Komplettsanierung

Eine Komplettsanierung wird nötig, wenn Sie etwa ein altes Haus erben oder kaufen und dieses erhalten möchten. Unter Umständen kann es nötig sein, ein solchen Haus komplett zu sanieren, um es bewohnbar zu machen.

Durch eine Komplettsanierung können auch Wasser- und Heizkosten gesenkt und die Wohnqualität erhöht werden.

Die Kompettsanierung umfasst zahlreiche Teilbereiche, deren Maßnahmen kombiniert werden können:

  • Dachsanierung (Austausch der Dachhaut, des Dachstuhls, der Wärmedämmung oder der Ausbau des Dachraumes)
  • Deckenbalkensanierung (Erneuerung, Verstärkung der Holzbalkendecke)
  • Kellerhalssanierung (Erneuerung der Abdichtung gegen das Wasser)
  • Fassadensanierung (Instandsetzen der Fassade)
  • Mauerwerkssanierung (Verstärkung/Austausch von Mauerteilen)
  • Energetische Sanierung (Maßnahmen zur Minimierung des Heizenergiebedarfs)
  • Fenstersanierung (Austausch alter Fenster oder Neuverglasen alter Fenster)
  • Asbestsanierung (entfernen von Asbest-Baustoffen und Ersetzen mit unbedenklicheren Baustoffen)
  • Lärmsanierung/-bekämpfung (Installieren von Schallschutzmaßnahmen, zum Beispiel Schallschutzfenster)

Auch Komplettsanierungen an Objekten mit historischen Bausubstanzen stellen für uns kein Problem dar: wir sanieren das Objekt und achten dabei auf Instandsetzung bzw. Instandhaltung des Status Quo - dabei verwenden wir originale, historische Bausubstanzen.

Wir bieten Ihnen sozusagen ein Rundum-Paket, in dem alle Mängel beseitigt werden und auf die einwandfreie Wiederherstellung des Ursprungszustandes hingearbeitet wird. Auch schon bei der Planung stehen wir Ihnen zur Seite: Lohnt sich eine Sanierung oder ist der Abriss sinnvoller? Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden? Was wir das Ganze kosten? Was müssen Sie als Kunde selber tun, was übernimmt der Dienstleister? Welche Behördengänge sind zu machen?

Dabei stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und begleiten Sie durch den gesamten Prozess.